Geschichte

geschichte

Mit dem Bau von 28 Siedlerstellen an der heutigen Lerchenstraße begann 1932 eine Entwicklung, die damals nicht vorstellbar war. Heute ist die Platte Heide mit rund 10.000 Bewohnern der bevölkerungsreichste Stadtteil von Menden. Kindergärten, Schulen, Ärzte, eine Apotheke, Handels-, Dienstleistungs- und Gewerbebetriebe sorgen für eine hohe Versorgungsqualität.
Der Mendener Heimatforscher Dr. Theo Bönemann präsentiert eine stattliche Sammlung historischer Bildpostkarten aus dem Hönnetal: Von Neuenrade über Balve und Menden bis Fröndenberg.
In zahlreichen zeitgeschichtlichen Bilderserien dokumentiert der Mendener Heimatforscher Dr. Theo Bönemann die Entwicklung der Hönnetal-Anrainer Neuenrade, Balve und Menden.